Berliner Fachstelle für Kinder und Jugendliche im Netzwerk für besonders schutzbedürftige geflüchtete Menschen (BNS)

 

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung zu folgenden Themen?

  • Allgemeine Orientierung
  • Beratung vor dem Asylverfahren
  • Asyl- und aufenthaltsrechtliche Beratung
  • Alternative Bleibeperspektiven und Möglichkeiten
  • Schule (Anmeldung, Konflikte, Perspektiven / Möglichkeiten)
  • Konflikte in der Familie
  • Vermittlung und Kommunikation mit den Ämtern und Einrichtungen, wie z. B. Jugendamt, Schule, etc.
  • unbegleitete minderjährige Geflüchtete
  • Familiennachzug, Elternnachzug (nur zu unbegleiteten Minderjährigen)
  • Krisenintervention und psychologische Behandlung
  • Nachhilfeangebote (z.B. Mathematik, Deutsch, Englisch)
  • sonderpädagogischer Förderungsbedarf
  • mehrfache Schutzbedürftigkeit (u.A. Behinderung, Trauma, Gender- und Geschlechtsspezifische Verfolgung, LSBT*IQ)
Telefon:
030 – 666 407 21
Daniel Jasch
Projektkoordination/Sozialarbeit
d.jasch[at]kommmitbbz.de
Aylin Güngör
Subkoordination/Sozialarbeit
a.guengoer[at]bbzberlin.de
Asal Akhavan
Sozialarbeiterin
a.akhavan[at]kommmitbbz.de
Jana Dilan Illing
Psychologin
d.illing[at]bbzberlin.de
Telefon:  0172 804 6151
Beratung bis auf Weiteres  nur nach Terminvereinbarung

Turmstr. 72
10551 Berlin
2. Etage

Unsere Beratungen sind natürlich kostenfrei! Das Projekt wird gefördert durch: